die wohl einfachste Kartoffelsuppe der Welt

Früher gab es bei Oma und Mama sehr häufig mal eine selbstgekochte Kartoffelsuppe.
Leider bin ich kochtechnisch sehr unbegabt und fange nun erst langsam an zu "lernen".

Zutaten:

  • einen viertel Sellerie
  • 6 große Karotten
  • 6 große Kartoffeln
  • 2 EL klare Brühe
Den Sellerie und die Karotten waschen und schälen und in kleine Würfel schneiden:


Anschließend die Gemüsewürfel in 2 EL Olivenöl anbraten und anschließend mit 1500ml Wasser ablöschen.
Anschließend die zwei EL Brühe ins kochende Wasser geben und das ganze köcheln lassen.
Nun die Kartoffeln schälen und ebenfalls ins kleine Würfel schneiden. Diese ebenfalls in den Topf geben. Das Ganze kochen lassen, bis die Kartoffeln weich sind.

Nun noch pürieren und fertig ist die Suppe (wer möchte kann natürlich noch Würstchen reinschneiden)


Mögt ihr auch so gern Cremesuppen? 

Kommentare:

  1. Mmmh, das sieht lecker aus!
    Unter Cremesuppen verstehe ich eigentlich wenn auch Sahne drin ist. Das mag ich gar nicht.
    Ich prüriere auch nie irgendwas, mag es lieber, wenn ich das Gemüse noch erkenne. Ansonsten liebe ich Suppen und Eintöpfe!
    Und du wirst sehen, wenn man sich mal ans Kochen begibt, verbessert man seine Kochkünste recht schnell und es macht ja auch Spaß, wenn man dann ganz stolz das Selbstgekochte auf den Tisch bringen kann.
    Ich stöbere gern bei Chefkoch, da findet man immer tolle Sachen zum Nachkochen.
    LG auch an Wolli

    AntwortenLöschen