Hamburger aus Hamburg

Zum Abendessen gab es heute selbstgemachte Burger.

Hackfleisch selbst gewürzt (mit frischer Petersilie).

geplant waren 6 Burger (die Augen waren aber viel größer als der Magen):


  • 600g gemischtes Hackfleisch
  • frische Petersilie
  • 1 Ei
  • Hackfleischwürzer 
  • Pfeffer und Salz
  • Hamburger Brötchen
  • Ketchup
  • Tomaten
  • Eisbergsalat
Hackfleisch, Petersilie, Ei, Hackfleischwürzer und Pfeffer und Salz mischen (würzen muss jeder selber übernehmen)


da musste ich mal naschen :-) .....und fast lag ich kopfüber in der Schüssel :-)



aus dem Hackfleisch dann Frikadellen formen (kleiner Tip: lieber ein bisschen flacher formen, dann ist das Durchbraten nicht so ein großes Problem):


die dann natürlich anbraten und nebenbei die Hamburger-Brötchen (in der Mitte aufschneiden) kurz in den Backofen (bei 50 Grad 5 Minuten) schieben.

die restlichen gewünschten Zutaten vorbereiten (ich habe nur Tomaten, Käse und Salat benutzt):



Nun alles zusammenbauen und fertig:


Nun bin ich doll satt und könnte sofort einschlafen.

Mögt ihr lieber selbst gemachte Burger oder doch eher fertiges fast-Food von Mc Donalds?







Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus. Selbst gemacht ist immer besser. Da weiss man was man hat.

    AntwortenLöschen
  2. OMG sind die süß, ich glaube ich habe mich in Wolli verliebt xD
    Süße Idee mit dem Schääfchen *g*

    AntwortenLöschen
  3. Ich find diese Idee mit deinem Schäfchen einfach allerliebst und total originell <3 :)

    Eine Leserin mehr :)

    AntwortenLöschen